Rückblick auf unser drittes Jahr als AGV

Jahresrückblick 2016

Zu Jahresbeginn haben wir uns zu gemütlichen Stammtischrunden in unserem Stammlokal Max und Moritz getroffen. Im Februar traf sich eine kleine aber feine Runde zur ersten Skiausfahrt, die als Tagesausflug geplant war. Dieses Event soll ein fester Bestandteil im Jahresprogramm werden. Dann auch bestimmt mit mehr Teilnehmern.

Ab April konnten wir leider unser bisheriges Stammlokal Max und Moritz nicht mehr nutzen, da das Lokal völlig überraschend seine Pforten geschlossen hat. Zum April sind wir daher ins Mauritius ausgewichen und haben für die Stammtische ab Mai immer einen Tisch im Hinz und Kunz reserviert. Inzwischen ist das Hinz und Kunz für unsere regulären Stammtischtermine unser neues Stammlokal geworden.

Zur Eröffnung der AGV-Saison, dem alljährlichen „Aloisle-Fest“, waren wir im Juni zahlenmäßig wie in den Vorjahren stark vertreten. Auch 2017 fand das „Aloisle-Fest“ wieder im Gmünder Stadtgarten statt. Im August hat der Dachverband die erste AGV-Beachparty am Goldstrand beim Gold- und Silberforum organisiert. Da der Termin auf unseren regulären Stammtischtermin fiel, haben wir hier direkt unseren Sommerstammtisch abgehalten.

Ein besonderes Highlight stand im September an. Unser Schnapszahl-Jahresausflug nach Köln. Unsere Tamara hat sich als Köln-Insiderin ein tolles Programm ausgedacht. Nach einer hitzigen Zugfahrt ohne Klimaanlage ließen wir den Freitagabend im Biergarten „Sünner Keller“ gemütlich ausklingen. Der Samstag begann sportlich mit der Besteigung des Kölner Doms. Die traumhafte Aussicht nach 533 schweißtreibenden Stufen entschädigte für das Treppensteigen. Nach einem ausgedehnten Spaziergang am Rheinufer und durch die Kölner Altstadt begann das Abendprogramm zünftig im „Päffgen – Bierhaus am Rhein“. Nachtwächter Dietrich führte uns anschließend zwei Stunden durchs nächtliche Köln. Eher durch Zufall stolperten wir danach noch in eine Party im Gewölbekeller vom „Gilden im Zims“, wo wir einen rundum gelungenen Ausflug bis in die Morgenstunden feierten.

Im Herbst standen schließlich einige liebgewonnene Traditionen auf dem Programm. Das Gansessen in der Krone Ende Oktober. Eine Vorstandssitzung und die Jahreshauptversammlung im November und schließlich der traditionelle Jahresabschluss auf dem Gmünder Weihnachtsmarkt.